Sign In

Zum Inhalt Zum Menü Zur Suche

U-Lab Weblog

Ecocities

Andy Spain, Arch Daily

Ich möchte die Frage in den Raum stellen, wie Architekten und Urban Designer sich den Planungen für ein so großes Gebiet wie das der Oberen Stadtspree in Berlin nähern können. Was ist unsere Rolle bei der Gestaltung eines neuen Stadtteils? Bedeutet es, ungünstige Kompromisse einzugehen, die sich aus der Diskussion mit den unterschiedlichen Akteuren des Projekts ergeben? Oder sollten wir nicht damit beginnen, einem kühnen Denkansatz Raum zu geben?

Andy Spain, Arch Daily

Gerne möchte ich euch einen Ansatz aus einer anderen Disziplin vorstellen: das Projekt "Ecocities" von Andy Spain. In seiner Fotoserie spricht er ein heute sehr wichtiges, aber oft sehr trocken behandeltes Thema an – die Ökologie. Ich finde, dass in den Collagen von Andy Spain ein neuer Blick auf die Beziehungen zwischen der Stadt, der Landschaft und den Gebäuden offenbart wird, der poetischen und ästhetisch zugleich ist.

Kommentare

1. Am Montag, 7 Dezember, 2015, 19:57 von Angèle Launay

Nomadisch Grün ist ein gemeinnütziges Unternehmen und betreibt seit 2009 den Prinzessinnengarten in Berlin-Kreuzberg. So ein Projekt wäre auch für die Obere Stadtspree in Berlin interessant.

http://prinzessinnengarten.net

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL: http://ulab.architektur.tu-berlin.de/weblog/index.php?trackback/17

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren