Follow
     
view in english

Wintersemester 2012/13: Wer macht Stadt?

Planungspraktisches Beispiel 3

Städtebauliches Forschungs- und Entwurfsprojekt zum Thema Zwischennutzungen als Instrument der Stadtentwicklung.

In kooperativen Formaten mit Akteuren und Planungsbeteiligten beschäftigt sich das U-Lab mit den kreativen und stadtentwicklungspolitischen Potentialen von Zwischennutzungen. Das Projekt findet als Kooperationsprojekt mit der Wüstenrot Stiftung statt. Dieses Modul beinhaltet das PIV zum Entwurf und kann mit der städtebaulichen Vertiefung “Global Learning” kombiniert werden.

Wintersemester 2012/13: Global Learning

Städtebauliches Vertiefungsseminar

Erster Termin: Mittwoch, 14. November um 10.00 Uhr in A 606

Im Kontext einer zunehmenden Verstädterung der Welt und einer scheinbar stetig wachsenden Zahl und Größe städtischer Herausforderungen haben in den letzten Jahren weltweit mehrere Hochschulen darüber nachgedacht, "Globales Lernen" zu erweitern und ihre Kompetenzen in den Bereichen der Architektur und Stadtplanung zu stärken. Damit reagieren sie auf die komplexen Herausforderungen, die mit dem heutigen "Urban Age" assoziiert werden. Diese Einheit ist Teil des Urban Lab+ Netzwerks und wird als EU-Programm finanziert. Das Modul kann mit Städtebau I / II von der Habitat Unit oder dem U-Lab gekoppelt werden.


1211109876543210