Follow
     
view in english

Auftaktveranstaltung

Planungspraktisches Beispiel 1 - Obere Stadtspree

Mit Vorträgen und Diskussionen zu den Gebieten der Oberen Stadtspree in Berlin startete am Donnerstag, den 28.10.2010 das neu gegründete Planungslabor "Urban Research and Design Laboratory" in sein Debüt-Semester. Der Vortragstag war eingebettet in eine Workshop-Woche, die zahlreiche Studierende aus den Planungsdisziplinen (Architektur, Urban Design, Urban Management, Stadt- und Regionalplanung) und Planungsbeteiligte sowie Lehrende und Gastwissenschaftler zusammen brachte und den Auftakt zu einer Reihe von kooperativen Veranstaltungen in diesem Semester bildet.

Blicke auf die Obere Stadtspree, Berlin

Vorträge & Diskussionen mit eingeladenen Teilnehmern aus der Senatsverwaltung, dem Kultur- und Kunstbereich, der Architektur und Stadtplanung sowie Studierenden der TU Berlin und der Universidad Catolica de Chile.

Auftaktveranstaltung am 28.10.2010
im Geodätenstand der TU Berlin

Flyer Debut Workshop

Programm

  • Opening remarks (Paola Alfaro d'Alençon und Daniela Konrad (U-LAB, TU Berlin))
  • Waterfront-Projekte im Vergleich: Entwicklungschancen und Planungsrisiken (Ulla Luther; Urban Planer, Berlin))
  • Current topics and development strategy for the waterfront areas (Reiner Nagel; SenStadt Berlin)
  • Vom Berliner Wasserlagenentwicklungsplan bis zur Planung am Kreuzberger Spreefenster (Carl Herwarth v. Bittenfeld; Herwarth+Holz)
  • Urban guidelines and projects for the Spree area (Takis Sgouros; SenStadt Berlin)
  • Diskussionsrunde 1, von Studierenden geleitet
  • Conflictive neighbourhoods (Margarita Greene, PUC Chile
  • Partizipation im Laufstall? (Jan Dohnke, TEAS, Freie Universität Berlin)
  • Diskussionsrunde 2, von Studierenden geleitet
  • Schlussbetrachtungen & Ausblicke
  • Ausklang

1211109876543210