Follow
     
Auf Deutsch anzeigen

Wintersemester 2013/14
WER MACHT STADT? Von anderen lernen

Lehrforschungsprojekt zu ephemeren Strukturen in der Stadtentwicklung in Kooperation mit der Wüstenrot Stiftung.

Erster Termin: Mittwoch, 16. Oktober, 10.00 Uhr in A 202

Eine wachsende Zahl von Städten benötigt zur Bewältigung von Aufgaben in der Quartiers- und Stadtentwicklung neue Strategien und Instrumente, die in dieser Form in der vorhergehenden langen Phase des Wachstums nur selten oder gar nicht benötigt wurden. Nachdem wir uns mit Studierenden und Kooperationspartnern in den letzten zwei Semestern mit ephemeren Strukturen in Berlin Lichtenberg beschäftigt haben, sollen nun durch die Recherche und Analyse von Spiegelprojekten in Deutschland Kenntnisse aus der Planungspraxis – über Berlin hinaus – vertieft und erweitert werden. Im Fokus der Untersuchungen stehen unterschiedliche Rahmenbedingungen von Städten in wirtschaftlich prosperierenden Ballungsräumen und solchen, die von den Auswirkungen des demographischen Wandels und wirtschaftlicher Strukturprobleme betroffen sind. Das Seminar wird mit einem Symposium abgeschlossen.

Diese Seminar ist belegbar als
a) Modul Arch M WP(6) HAB.04 Sondergebiete der internationalen Urbanistik (4 SWS, 6 LP)
b) Projektintegrierte Veranstaltung zu MA Arch: M E.03-Städtebau I (2 SWS, 3 LP)

Teilnehmen können Studierende aus den Masterstudiengängen Architektur, Urban Design, Stadt- und Regionalplanung sowie Landschaftsarchitektur

Anmeldung: Eintragung in die Liste vor dem Raum A 505 ab Mi, 2.10.2013


1211109876543210