Follow
     
view in english

EPHEMERE STRUKTUREN IN DER STADTENTWICKLUNG

Ziele und Handlungsebenen von Zwischennutzungen in der Planungspraxis
und deren Bedeutung für Lehre und Forschung

Ein Projekt in Kooperation mit der Wüstenrot Stiftung

Vor dem Hintergrund, dass städte- und hochbauliche Entwicklungen langwierige Prozesse sind und Planungsaufgaben durch finanzielle Zwänge sowie eine politische, kulturelle und soziale Brisanz geprägt sind, rücken Zwischennutzungen von Gebäuden und Brachen in den letzten Jahren verstärkt in das Blickfeld von Planern, Nutzern und Investoren. In diesem Zusammenhang wurde das Phänomen der Zwischennutzung bereits mannigfach als Planungsansatz für den zukunftsfähigen Stadt- und Hochbau erprobt und zum anerkannten vielschichtigen Gegenstand theoretischer und empirischer Forschung erhoben.

Neben der Frage einer räumlichen Verankerung des ephemeren Angebots spielt der Ansatz tragbarer Konzepte, welche eine langfristige Aufwertung der zwischengenutzten Flächen und Objekte in Aussicht stellen, eine bedeutende Rolle. So ziehen aus Eigentümerperspektive temporäre Lösungen durch Aufwertung und Imagegewinn einer Fläche oder eines Gebäudes lukrative Folgenutzungen nach sich. Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Frage, inwieweit Zwischennutzungen feste Bestandteile von Planungsprozessen werden können und welche Synergieeffekte sich aus Zwischennutzungen und dauerhaften Nutzungen ergeben, noch nicht hinreichend beantwortet ist.

Übergeordnetes Ziel des Lehr- Forschungsprojekts ist es, aufbauend auf grundlegenden Betrachtungen maßgeblicher inhaltlicher und operativer Wissensstrukturen zu Zielen und Handlungsebenen von Zwischennutzungen, Erkenntnisse zu systematisieren und für die akademische Ausbildung von Architekten, Städtebauern und Planern sowie für die Forschung aufzubereiten.

Die Projektarbeit erfolgt unter gezielter Einbindung von Experten, Akteuren und der Öffentlichkeit. Akkumuliertes Wissen wird kontinuierlich präsentiert, diskutiert und evaluiert.

Als Ergebnis entsteht eine Publikation, welche den Wissensstand zusammenfasst und Fragestellungen zu funktionalen Zusammenhängen und planungspraktischer Relevanz von Zwischennutzungen für die städtebauliche Projektdurchführung weiterführend darlegt.

Beginn des Projektes ist Oktober 2012.

Kooperationspartner

Wüstenrot Stiftung, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Abteilung I und II, Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Stadtplanungsamt Mannheim, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bundesstiftung Baukultur, Deutsches Institut für Urbanistik, HCU Hamburg, Universität Stuttgart, Urbanizers, Think Berlin, Studio Urbane Landschaften, Asum GmbH, COOPOLIS, Ulla Luther, BSM, Laufwerk B, id22


1211109876543210

Warning: Unknown: write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0